Wie sticht man eine Nase?

Nasenpiercings sehen GUT aus! In den letzten Jahren sind sie in modernen Kulturen zu einem wichtigen Ausdruck von Schönheit geworden. Hier ist ein Leitfaden für Nasenpiercings, mit dem Sie Ihren Kunden einen besseren Service bieten können.

Was sind die verschiedenen Arten von Nasenpiercings?

Fast jeder Teil der Nase kann gepierct und mit Schmuck verziert werden. Die Nasenscheidewand, ein knorpeliges Gewebe zwischen den Nasenlöchern, ist jedoch eine häufige Stelle für ein Nasenpiercing. Normalerweise wird die Nasenscheidewand an ihrem unteren Ende, wo der Knorpel auf ein weiches Gewebe trifft, durchstochen.

Weitere beliebte Stellen für Nasenpiercings sind das rechte und das linke Nasenloch. Jede Seite des Nasenlochs kann je nach Wunsch des Kunden ein- oder zweimal gepierct werden. Auch die Position des Piercings kann variieren.

Laut Jen Marie sind Nasenlochpiercings am einfachsten auszuführen und bieten aufgrund ihrer leicht zugänglichen Position das größte Potenzial an Schmuckstücken.

Andere Arten von Nasenpiercings sind Variationen von Septum- und Nasenlochpiercings, darunter Nasenstegpiercings, Nasenlochpiercings, Nasenlöcher und vertikale Spitzenpiercings.

Während horizontale Nasenstegpiercings hoch oben auf dem Nasenrücken über dem Knochen und Knorpel sitzen, verlaufen vertikale Spitzenpiercings von der oberen bis zur unteren Nasenspitze.

Auch bei den Nasenpiercings gibt es unterschiedliche Stärken, je nach den Anforderungen des Kunden und dem gewünschten Schmuckstück.

Nasenpiercing-Verfahren

Als Experte für Nasenpiercing sollten Sie sich bei den örtlichen Behörden um eine Lizenz bemühen und sich über die gesetzlichen Anforderungen informieren.

Guess You Would Like:  Wie lange dauert es, bis ein Nasenpiercing verheilt?

Nach Angaben der National Conference of State Legislators (NCSL) ist das Piercen von Minderjährigen (Personen unter achtzehn Jahren) in einigen Bundesstaaten verboten, in anderen muss die Zustimmung einer autorisierten Person vorliegen.

Wenn Sie über ein etabliertes Geschäft wie einen Schönheitssalon verfügen, können Sie außerdem die Abläufe straffen und die Gesundheitskontrollen erleichtern, was den zusätzlichen Vorteil hat, dass Sie das Vertrauen Ihrer Kunden gewinnen.

1. Vorbereitung der Ausrüstung

Zu den Werkzeugen für das Nasenpiercing gehören eine Hohlnadel und ein Aufnahmeröhrchen, um andere Bereiche des Gesichts zu schützen. Sterilisierende Chemikalien wie Chirurgenbenzin für die Nadel sind eine wichtige Voraussetzung, ebenso wie antibakterielle Lösungen zur Reinigung des Hautbereichs.

Außerdem benötigen Sie eine runde Pinzette, um die Haut zu fassen und das Piercing durchzuführen.

Es ist wichtig, dass Ihr Kunde das gewünschte Schmuckstück im Voraus auswählt. So kann er sofort in das Loch eingesetzt werden. Dies hilft Ihnen auch bei der Bestimmung der Nadelstärke, die Sie für das Piercing verwenden müssen, da die Nadeln unterschiedlich groß sind.

Vergewissern Sie sich, dass Sie Einweghandschuhe für die Prozedur haben.

2. Vorbereitung der Piercingstelle

Reinigen Sie die Haut mit einem Antiseptikum, um Infektionen vorzubeugen. Markieren Sie den zu piercenden Teil der Nase mit einem chirurgischen Marker oder einem Stift, um Sie durch den Piercing-Prozess zu führen.

Falls Haare vorhanden sind, schneiden Sie sie mit einer chirurgischen Rasierklinge für den Einmalgebrauch zurecht.

3. Das eigentliche Nasenpiercing

Dies hängt von der Art des Nasenpiercings ab, das Ihr Kunde benötigt. Für das Septum-Piercing suchen Sie nach dem „Sweet Spot“ zwischen dem Ende des Knorpels und dem Nasenboden.

Guess You Would Like:  Wie lange dauert es, bis sich ein Nasenpiercing-Loch schließt?

Das Vermeiden des Knorpels ist effizienter und weniger schmerzhaft. Außerdem blutet es weniger, heilt schneller und die Wahrscheinlichkeit von Infektionen ist geringer.

Wenn Sie die Nasenlöcher piercen, stechen Sie die Nadel von innen nach außen durch die Haut und das Fruchtfleisch. Achten Sie darauf, dass die Nadel an der markierten Stelle austritt.

Verwenden Sie eine Rundzange, um den Muskel einzuklemmen, und ein Aufnahmeröhrchen, um die austretende Nadel zu führen.

Das Piercen des Nasenrückens und des Nasenflügels erfordert etwas mehr Sorgfalt, da laut PainfulPleasures.com, einem führenden Anbieter von Piercing- und Tattoo-Verbrauchsmaterial, eine Nadel mit Gewinde für dieses Verfahren ideal ist.

Es wird empfohlen, so viel Haut wie möglich zu quetschen, damit das Piercing nicht verrutscht oder sich verschließt, da diese Stelle recht starr ist. Außerdem sollte man ein Aufnahmeröhrchen verwenden, um die Augen zu schützen.

4. Anbringen des Schmucks

Nach dem Piercing ist es ratsam, sterilisierten Schmuck in das Loch zu setzen, um Blutungen zu reduzieren und ein Verschließen zu verhindern. Bellybling.net bietet eine Reihe von Nasenschmuck in einer vollständigen Tabelle an, darunter Barbell-Ringe, Nasenreifen, gerade Barbells, Nieten und Pins.

Achten Sie darauf, dass die Schmuckstücke bequem in den Löchern sitzen und keine Gefahr besteht, dass sie herausfallen oder herausgezogen werden.

5. Abheilung und Nachsorge

Für die verschiedenen Arten von Nasenpiercings gibt es unterschiedliche Heilungszeiten. Laut Piercing Models kann es bei Nasenpiercings 3 bis 8 Monate dauern, bis sie vollständig verheilt sind, allerdings mit der richtigen Pflege.

Raten Sie Ihrem Kunden, nicht auf dem Piercing zu schlafen und den Schmuck nicht vor Ablauf der drei Monate zu entfernen.

Guess You Would Like:  Wie heile ich meine Piercings schnell?

Klären Sie Ihren Kunden außerdem darüber auf, wie er das Nasenpiercing mit speziellen Tupfern und Desinfektionsmitteln richtig reinigen kann. Dazu gehört auch das Waschen der Hände vor der Reinigung des gepiercten Bereichs.

Ebenso wichtig ist, dass Make-up wie Puder und Gesichtswasser erst nach der vollständigen Abheilung auf die gepiercte Stelle aufgetragen werden.

Raten Sie Ihren Kunden außerdem, den Schmuck nicht zu drehen, um Schwellungen zu vermeiden. Dr. Donna Meltzer warnt auch davor, dass Nasenschmuck verschluckt und aspiriert werden kann, weshalb besondere Vorsicht geboten ist. Außerdem sollte der Kunde Sportarten wie Schwimmen vermeiden, da sie den Bereich aufregen und die Heilung verzögern können.

Als Faustregel gilt: Raten Sie Ihrer Kundin, regelmäßig in Ihr Kosmetikgeschäft zu kommen, damit Sie den Heilungsfortschritt kontrollieren können.

Weisen Sie sie darauf hin, dass es besser ist, wenn Sie den ersten Schmucktausch zur Sicherheit vornehmen.

Falls ein Kunde weitere Nasenpiercings wünscht, sollten Sie warten, bis alle vorherigen Piercings vollständig abgeheilt sind.

Unterm Strich

Nasenpiercings bergen einige Risiken und müssen nüchtern betrachtet werden. Sie sind schmerzhafter als andere Körperteile, weil die Nase empfindlicher ist und viele Nerven hat, aber ein professionelles Piercing minimiert die Schmerzdauer auf etwa dreißig Sekunden.